Menu


HERZLICH WILLKOMMEN IN ST. GABRIEL

Schön, dass Sie hier sind — vielen Dank für Ihren Besuch.
Wir möchten Ihnen auf unserer Website unsere Evangelisch-Lutherische Kirche in Hamburg-Barmbek vorstellen: Wann sind welche Gottesdienste? Was brauche ich für eine Taufe? Wir stellen Ihnen außerdem unsere Angebote, wie z.B. die Kita, unsere Ausflüge oder den Gesprächskreis vor.

Unsere Kirchengemeinde ist offen für alle Altersgruppen - wir laden Sie ein, St. Gabriel kennen zu lernen. Unsere Stärke ist der persönliche Kontakt.

Die Kirche samt Gemeindehaus und Kita befinden sich am Hartzlohplatz 17 (Verlängerung vom Hartzloh, nahe Bürgerhaus) in Barmbek-Nord.

Herzlichst Ihr
Pastor Sven Lundius, Pastor Harald Ehlbeck

Erklärung: St. Gabriel gegen Thor Steinar

Der Kirchengemeinderat der Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Gabriel in Barmbek unterstützt ausdrücklich die einstimmige Resolution des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Dulsberg-Hohenfelde vom 20.3.2017 gegen den neuen Treffpunkt der rechtsradikalen Szene in Barmbek.
Auch der KGR sieht in einem Laden wie der Filiale der sogenannten „Nordic Company 1999“ in der Fuhlsbüttler Str 257 einen Bezugspunkt der Neo-Nazi-Szene. Denn: Hinter der „Nordic Company“ verbirgt sich das Modelabel „Thor Steinar“, das als identitätsstiftendes Erkennungszeichen unter Rechtsextremen gilt. Auf nahezu allen Kleidungsstücken tauchen typische Runensymbole oder positive Bezüge zur deutschen Kolonialgeschichte sowie zum Nationalsozialismus auf. Läden wie die Filiale in Barmbek tragen über die Verbesserung der rechtsextremen Infrastruktur dazu bei, menschenverachtendes, antiliberales und damit für die Gesellschaft gefährliches Gedankengut zu fördern. Dies steht der Botschaft der Liebe des Evangeliums Jesu Christi zutiefst entgegen.
Daher unterstützt der KGR den friedlichen Protest gegen jegliches rechtsradikales Gedankengut. Er ruft den Vermieter / Eigentümer auf, das Mietverhältnis schnellstmöglich aufzulösen und fordert die Politik zu Maßnahmen zur Schließung dieses sogenannten Bekleidungsgeschäftes auf.

Barmbek, den 6.4.17 Der Kirchengemeinderat der Ev-Luth Kirchengemeinde St Gabriel in Barmbek

Der KGR beruft sich auf die Resolution der Bezirksversammlung HH-Nord:

Resolution des Regionalausschuss-BUHD


Ostern in St Gabriel



Am Gründonnerstag, den 13. April

lädt Pastor Lundius um 18 Uhr zu dem traditionellen Feierabendmahl in unserer Kirche ein:

Einen Tag vor dem Gedenken an Jesu Kreuzigung zu Karfreitag feiern wir Christinnen und Christen einen ganz besonderen Festtag mit einem - zumindest im deutschsprachigen Raum – sehr eigenartigen Namen: Den Gründonnerstag.
Die Bedeutung der Bezeichnung „Gründonnerstag“ ist auch heute noch nicht eindeutig zu klären – eine gängige Deutung besagt aber, dass der „Gründonnerstag“ aus dem mittelhochdeutschen „grinen“ [= „winseln, weinen“] stammt und das Weinen der Büßer beschreibt, die - nach Buße ihrer Vergehen - wieder zum Abendmahl zugelassen wurden.
So laden am Gründonnerstag daher seit alters her Gemeinden zu einem besonderen Feierabendmahl in unsere Kirchen ein.
Der Grund liegt darin, dass wir Christen und Christinnen am Gründonnerstag an die Einsetzung des Abendmahls durch Jesus Christus denken:
Denn am Vorabend seiner Kreuzigung kam Jesus mit seinen Jüngern zusammen, um das alte jüdische Passa-Mahl zu begehen und um sich und die Seinen auf das Kommende vorzubereiten – in unserer christlichen Tradition wurde daraus das erste Abendmahl.
Heutzutage wird in immer mehr evangelischen Gemeinden am Gründonnerstag dabei das Abendmahl in Form einer richtigen Mahlzeit gefeiert, was es ja zunächst bei den ersten Christen auch gewesen ist.
Dann werden Tische im Kirchenraum gedeckt und geschmückt, Saft, Wein und Käse eingekauft und die Gemeinde darf sich buchstäblich an den gedeckten Tisch setzen – um dort gemeinsam Gottesdienst zu feiern.
Ganz ehrlich: Ich spüre bei dieser Form des Abendmahls mit dem gemeinsamen Essen in unseren Kirchen mehr als sonst die Gemeinschaft unter uns Christinnen und Christen und das nicht nur, weil man meist eng beieinander sitzt.
Alle, die an die Einsetzung des Abendmahls durch Jesus denken und gemeinsam dieses Zeichen der christlichen Gemeinschaft mit einem richtigen Abendessen gemeinsam feiern wollen, sind am Gründonnerstag besonders herzlich willkommen.
Probieren Sie es doch mal aus. Ihr Pastor Sven Lundius





Karfreitag, den 14. April

ist um 10 Uhr ein nachdenklicher Gottesdienst am Sterbetag Christi, an dem Pastor Ehlbeck an diesem schweren, aber wichtigen Gedenktag über Jesu Passion in und für unsere Welt nachdenken möchte.














Am Ostersonntag, den 16. April

beginnt Pastor Ehlbeck um 7 Uhr morgens mit einem Ostermorgen-Gottesdienst.

Um 10 Uhr lädt Pastor Lundius zu einem Oster-Fest-Gottesdienst ein, in dem wir darüber nachdenken wollen, was „Auferstehung“ eigentlich heute bedeuten kann.

Um 10.30 Uhr feiert Pastor Ehlbeck in der Integra-Wohnanlage einen Ostergottesdienst, nicht nur für Senioren!







Am Ostermontag, den 17. April

um 10 Uhr beginnt unser Ostergottesdienst mit Pastor Ehlbeck.

Schauen Sie doch mal rein zu Ostern - wir würden uns freuen!
Ihr Pastoren Harald Ehlbeck & Sven Lundius









Einladung zu einem Gottesdienst zum Gedenken an früh gestorbene Kinder
am 23. April um 18 Uhr

„Unsichtbare Eltern“ werden sie manchmal genannt. Eltern, die sich auf ein Leben mit ihrem Kind vorbereitet haben, das dann noch im Mutterleib oder kurz nach der Geburt gestorben ist.
„Unsichtbar“, weil kaum jemand sie zusammen mit ihrem Kind gesehen hat.
Ein Kind zu verlieren gehört mit zum Schwersten, was wir uns vorstellen können. Ein früher Tod führt uns alle zu Fragen.
Welcher Sinn soll darin liegen, dass ein Kind, das doch noch seine ganze Zukunft vor sich haben sollte, stirbt, bevor es angefangen hat zu leben?
Zufriedenstellende Antworten auf solche Fragen gibt es nicht, aber es kann helfen mit seiner Trauer nicht allein zu bleiben.
Im Gottesdienst bringen wir unsere Fragen, unseren Schmerz und unsere Hoffnung vor Gott.
Für die gestorbenen Kinder zünden wir Lichter an und für alle, die den Verlust eines ihnen lieben Menschen betrauern, werden wir beten.
Die Einladung richtet sich also nicht nur an betroffene Eltern. Jeder ist willkommen!
Zu diesem Gottesdienst lädt, zusammen mit der Kirchengemeinde St. Gabriel und dem Verein der „Verwaisten Eltern und Geschwister Hamburg e.V.“, Pastorin Ingrid Schumacher von der Krankenhausseelsorge in der Asklepios Klinik Barmbek ein. Es singt das Gospelensemble „Sing! Inspiration!“

Gospelworkshop: JUST SING GOSPEL mit Juliana Mensah

Samstag, 29. April - Sonntag, 30. April 2017

Workshop: St. Gabriel Kirche, Hartzlohplatz 17, Hamburg-Barmbek
Auftritt: 7. Mail 2017 , 15 Uhr, Planten un Blomen, Open-Air in der Musikmuschel, zum Gospelfestival

Management/Organisation: Brigitte Haack
Musikalische Leitung: Juliana Mensah

Wer Lust hat Gospel auszuprobieren, mal wieder zu singen, Gesang zu erfahren oder als „alter Hase“ einsteigen möchte, vielleicht einen Solopart übernehmen möchte - ist herzlich zu unserem Gospelworkshop eingeladen.
Wir proben dieses Wochenende und treten am Sonntag, 7. Mai 2017, direkt beim Gospelfestival auf der Open-Air-Bühne in Planten un Blomen auf. Wir erwarten bei gutem Wetter ca. 1.500 Gäste.
Wir singen Songs die unter die Haut gehen, Songs mit Power, und möchten Gospel e r l e b e n. Klatschen, tanzen, singen........Let's praise the Lord. Sei unser Gospelsinger und erlebe dieses intensive Gospelwochenende.

Hotline: Brigitte Haack 0170 3434150 musik@gomusik.de


OFFENE KIRCHE

Die Kirche ist immer während der Bürozeiten und darüber hinaus offen für Besucher - schauen Sie gern einfach vorbei, und entfliehen Sie der Hektik des Alltags für eine Weile. Nehmen Sie Platz, zünden Sie eine Kerze an und lassen Sie den Kirchraum auf sich wirken.


"Rauswege" - Pilgern im Stadtpark


Bitte entnemen Sie alle Infos und Termine zum Winterprogramm 2016/2017 der PDF-Datei


Winter-Pilgern im Stadtpark Termine bis April 2017


DIE TAGESLOSUNG

Losung und Lehrtext für Dienstag, 25. April 2017:



Ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend.
Psalm 84,11

Jesus spricht: Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.
Johannes 10,9